Bericht

Am 22.08.2010 haben die CCG und ihre Partner den 5. Mini-Marathon am Rhein bei einem doch sehr schönen Wetter organisiert.

 

 

Um 8:00 Uhr kamen die ersten Gäste. Die LäuferInnen registrierten sich bei einem von der Turnerschaft Germersheim aufgebauten Anmeldungszelt und wärmten sich gleich auf.

 

 

Um punkt 9:15 Uhr fing der Bambini-Lauf an. Dieses Jahr nahmen 3 Kinder am Bambini-Lauf teil im Vergleich zu 7 im letzten Jahr. Allerdings nahmen 3 Kinder am 5,5-km-Lauf bzw. am Familienlauf teil und ein Kind am 11,1 km-Lauf, und die Zahl der Kinder bei der Kinderbetreuung ist von 3 auf 20 gestiegen. Besonders interessiert waren die Kinder an Luftballons, das Torwandschießen und das Kinderschminken.

 

 

Um 9:30 Uhr fing der 5-km-Lauf an. Dieses Jahr durften Frauen, Männer und Familien teilnehmen. Mit einer Gesamtzeit von 0:28:29 gewann  Familie Brescher die erste Edition des Familienlaufs.

 

 

Herr Brescher, Rekordsieger des CCG-Rhein-Mini-Marathons

 

 

Nach dem Bambini- und dem 5-km-Lauf gab Herr Schaile erneut den Start für den 11,1-km-Lauf an. Mit einer Laufzeit von 00:40:59 kam Herr Brescher als erster ans Ziel, nachdem er den 5,5-km-Lauf und den Familienlauf schon gewonnen hatte. Letztes Jahr gewann er bereits den 10-km-Lauf und ist nach seiner zweiten Teilnahme Rekordsieger des Mini-Marathons.

 

 

„Wir bedanken uns bei Interkultur, der uns toll unterstützt hat“, Joyce Noufele (Vize-Präsidentin des CCG e.V.)

 

 

Mit anderen Gästen aus verschiedenen Kulturen durften die LäuferInnen die internationale Küche von Interkultur e.V. und CCG e.V. genießen. Die Trommelgruppe „Mayi Afrika“, deren Mitglieder aus Ruanda, Togo und Kamerun kommen, unterhielten die begeisterten Gäste.

 

 

„Es ist auch das große Ziel von uns als Polizei in Germersheim, dass […] wir nicht nebeneinander herleben, sondern dass wir […]miteinander sprechen […] und  Schranken und Ängste, die es vor der Polizei gibt, abbauen“, so Herr Wolfgang Zöller (Leiter der Polizeiinspektion)

 

 

Nach einer Rede von Herrn Schaile und Herrn Zöller, erhielten die LäuferInnen ihre Preise*. Der Triple-Sieger Herr Brescher bedankte sich bei den Organisatoren und spendete unter großem Applaus der CCG einen seiner Preise in Höhe von 100 €. Er erklärte, der Verein habe noch viele Projekte, und seine Spende solle dazu beitragen, diese Projekte zu unterstützen.

 

 

Am Ende war es besonders wichtig für Teilnehmer und Organisatoren einen aufgeräumten Platz zu hinterlassen. Die letzten Gäste verließen die Veranstaltung um 15:30 Uhr.

 

 

Dadurch dass sich die Zahl der LäuferInnen verdoppelt hat, hat sich die CCG beim Kauf ausreichender Wasserflaschen leider verschätzt. Sie gelobt jedoch für das Jahr 2011 Besserung. Die CCG bedankt sich bei allen Teilnehmern des Mini-Marathons, der Stadt Germersheim, der Turnerschaft Germersheim, ihren Sponsoren „AOK“, „Sparkasse“, „Ludwigsforum“ und „Stadtwerke“ sowie bei Frau Siegel vom Stadtanzeiger und Herrn „Clemens“ vom Gemüsestand in der Ludwigsstraße.

 

 

Um eine größere Brücke zwischen Kulturen zu schlagen, überlege der Verein den Mini-Marathon während dem Universitätssemester und außerhalb des Ramadans zu organisieren, so David Ngolle, Kulturreferent des kamerunischen Vereins in Germersheim. Über den Stand der Dinge informiere Sie der Verein.

 

 

Laufergebnisse

Fotos hier verfügbar

 

 

 

*Auf Anfrage stellt der Verein eine Bescheinung über Ihre Teilnahme am Marathon aus. Infos unter marathon@ccg-ger.de

 

 

MELDUNG