Bericht

Am 25.08.2013 veranstaltete die Cameroonian Community of Germersheim (CCG e.V.) in Kooperation mit der Stadt Germersheim ihren 8. Rhein-Mini-Marathon mit Bambini-Lauf, Einzellauf und Vereinslauf. Im Vergleich zum Vorjahr war der Wettergott gnädig und schloss seine Schleusen für die Dauer der Veranstaltung.

 

CCG Lofombo Tool

Um 7:00 Uhr begannen die Mitglieder und Freunde der CCG mit dem Aufbau, um 8:30 Uhr stand alles für die TeilnehmerInnen bereit. Dank der neuen Software "CCG Lofombo Tool" von William Sandjoh konnten sich die Teilnehmer im Vergleich zu letztem Jahr reibungsloser anmelden.

Pünktlich um 9:15 Uhr dankte der Vorstandsvorsitzende des CCG e.V., David C. Ngolle Ntouba, den Teilnehmern für Ihr Kommen und gab den Startschuss für den Bambini-Lauf. Luis Brescher ergatterte den ersten Platz, gefolgt von Kathrine Heinrich auf Platz 2 und Dominik Gregor auf Platz 3.

 

Unzerbrechlich Brescher

In der Kategorie „Einzellauf“ gab es zwei Läufe: Den „5,5-Km“ und den „11,1-Km“.

Lokalmatador der Männer, Eycke Brescher, der 2009 und 2010 alle Läufe gewonnen hatte, überwand seine zweijährige Durststrecke und wurde in beiden Kategorien Erster. Mit einer Zeit von 19min38s brach er nicht nur seinen eigenen, sondern auch den 5,5-Km-Laufrekord. Diesen hatte vergangenes Jahr Christian Flügel mit einer Zeit von 19min51s erzielt. Platz 2 beim „5,5-Km“ ging an Mohammed Ennazihi, Platz 3 an Karl-Heinz Hahn. Beim „11,1-Km“ gelangte Karl-Heiz Hahn dieses Mal auf Platz 2, gefolgt von Bernhard Müller auf Platz 3.

 

Bei den Frauen gelang es Lisa Grabau seit ihrer allerersten Teilnahme im Jahre 2008, kontinuierlich ihre Leistung zu steigern. Sie ist die erste Läuferin, die den „5,5-Km“ zwei Jahre in Folge gewonnen hat. Mit einer Zeit von 23min07s kam sie vor Marlen Brescher und Christine Louis ans Ziel. Damit brach sie sowohl ihren persönlichen als auch den allgemeinen „5,5-Km-Rekord“ der Frauen.

 

Auch Anke Mertens, Leiterin des Fachbereich „Sprachen und Integration“ an der VHS Speyer, kann äußerst stolz auf sich sein: Gleich bei ihrer allerersten Teilnahme gewann sie den „11,1-Km“ der Frauen und brach mit einer Zeit von 52min51 den Rekord der Vorjahressiegerin. Freuen durften sich ein weiterer „Neuling“: FTSK-Studentin Doreen Stolle erlief sich den zweiten Platz vor Sabrina Betsch.

 

Dem Team der Firma „Nolte“, welches in diesem Jahr zum zweiten Mal antrat, gelang es, sich den ersten Platz im Vereinslauf zu sichern. Damit gewann es vor dem Team der  Polizei Germersheim und dem des TTC Sondernheim.

 

Kon y Djelof, Makala und Matop

 

Nach Beendigung aller Läufe bedankte sich Mohammed Ennazihi im Namen aller Teilnehmer ausdrücklich bei den Organisatoren. Im Anschluss fand die Veranstaltung ihren Ausklang in freundlicher Atmosphäre mit musikalischer Begleitung und kamerunischen Spezialitäten. Die nächste Gelegenheit, traditionelle Köstlichkeiten wie  Kon y Djelof, Makala und Matop zu probieren, bietet sich interessierten Genießern übrigens bereits am 07.09, wenn das Germersheimer Straßenfest beginnt.

 

Zum Abschluss der Veranstaltung bedankte sich David C. Ngolle Ntouba noch einmal herzlich bei allen Förderern der CCG: der Stadt Germersheim, BASF, Daimler, den Sponsoren „AOK“, „Ludwigsforum“, „Stadtwerke“, „Sparkasse“, „Volksbank“, Herrn Uwe Leuthner und seiner Familie, Frau Siegel vom Stadtanzeiger sowie den Vereinsmitgliedern.

 

Bis nächstes Jahr!

 

Laufergebnisse

Fotos des Marathons hier verfügbar

MELDUNG